REWE-Challenge

REWE - Dein Markt

im Seidnitz-Center Dresden

Im REWE Center finden Sie täglich frische Waren, eine große Auswahl an Produkten sowie ein tolles REWE Team, das Sie gerne berät.
Entdecken Sie eine Vielzahl an regionalen Produkten in unserem Sortiment und immer aktuelle REWE Angebote.

Innenansicht REWE Center Markt - Unsere Fischtheke

Unsere Öffnungszeiten

Wir haben täglich von Montag bis Samstag
von 07:00 bis 22:00 Uhr für Sie geöffnet. 

Wir freuen uns, Sie im REWE Center begrüßen zu dürfen!

REWE Markt GmbH ZW-NL Ost
Enderstraße 59
01277 Dresden

zur Markt-Website

Dein REWE Center Markt 

Unser REWE Markt ist der Größte in ganz Dresden und befindet sich im Untergeschoss des Seidnitz-Centers. Wir bieten unseren Kunden über 45.000 verschiedene Produkte. Bei uns finden Sie eine Frischfischtheke, eine Sushi Bar mit vor Ort hergestelltem Sushi, eine große Bedientheke für Fleisch, Wurst und Käse, eine eigene Fisch- und Wursträucherei sowie eine Salatbar mit frischen Salaten zum selbst bedienen. Wir setzen auf regionale Produkte aus der Umgebung.

Unser Kandidat für die
REWE New York Challenge

Ein langer Weg liegt hinter uns. 
Wir bedanken uns bei allen Laufbegeisterten und Teilnehmern für Ihr Engagement. 

Die nächste Phase kann nun beginnen.
Wir freuen uns Ihnen unseren Kandidaten vorzustellen:  

Robert Stock

34 Jahre, Physiker

Der Sieger für den REWE Markt GmbH

Robert Stock im Interview

Er ist dabei! Robert Stock ist einer von 13 Teilnehmern, die mit REWE Dresden zum New York City Marathon reisen. Doch was begeistert unseren Kandidaten am Laufen? Wir haben nachgefragt:


Seit wann läufst du?

Ich laufe jetzt seit 2 Jahren. Alles begann damit, dass mich ein Freund kurz vor Weihnachten 2014 gefragt hat, ob wir nicht im nächsten Jahr an einem Triathlon teilnehmen wollten. Ich war erst etwas widerwillig, aber schnell waren noch einige Mitstreiter gefunden und dann war der Plan gefasst. Da ich vorher mit Laufen gar nichts am Hut hatte, wurden also schnell ein paar Laufschuhe angeschafft und dann ging es einfach los. Ich fing einfach damit an, meinen Arbeitsweg nach Feierabend laufend zurückzulegen und entwickelte mehr und mehr Spaß am Laufen.


Wie oft und wo läufst du?

Ich habe also mein Training ausgebaut, und versuche jetzt zumindest im Sommer mindestens 3 Mal pro Woche zu laufen. Im Triathlontraining gehören natürlich auch Radfahren und Schwimmen dazu, was natürlich gar nicht so einfach alles zu schaffen ist. In Dresden laufe ich sehr gerne am Elbufer entlang, vom Blauen Wunder in alle Richtungen, die es gibt.


Läufst du lieber alleine oder motiviert dich der Sport mit anderen?

Üblicherweise laufe ich im Training allein, aber ich gehe auch gern gelegentlich auf Lauftreffs oder ähnliches. Ich mag es aber auch, mich im Wettkampf bei großen Läufen mit anderen zu messen.


Warum läufst du?

Gründe, zu laufen, gibt es ja wirklich mehr als genug. Natürlich ist der Fitness-Faktor schon sehr wichtig. Und das Laufen ist für mich eine sehr spaßige Art, fit zu bleiben. Außerdem bietet das Laufen auch eine gute Möglichkeit, mal mit den Gedanken allein zu sein, sich von Problemen abzulenken oder einfach mal abzuschalten. Das hilft durchaus sehr gut gegen Stress und ist daher für mich ein super Sport. Des Weiteren gefällt es mir, physisch an meine Grenzen zu gehen und nach Bestzeiten zu jagen. Im Laufen wie im Triathlon ist der Wettkampf natürlich da auch immer ein Highlight im Jahresverlauf. Daher gehören diese Rennen eben für mich auch dazu und damit auch der Wille, sich zu beweisen.


Bist du schon mal einen Marathon gelaufen?

Einen ganzen Marathon bin ich noch nicht gelaufen. In meiner recht kurzen Laufkarriere bin ich in der ersten Saison mit 10 km-Läufen gestartet und in der zweiten Saison Halbmarathons gelaufen. Jetzt, in meinem kommenden dritten Laufjahr, ist der Marathon schon ein ehrgeiziges Ziel, finde ich, aber durch New York bin ich jetzt hoch motiviert, dieses Ziel zu erreichen.


Was ist das Besondere für dich am NY City Marathon? Was erwartest du von New York?

Der New York City Marathon war mir ja schon vor meiner aktiven Laufkarriere ein Begriff. Er ist ja nun einmal das größte und bekannteste Event dieser Art und daher für jeden Läufer vermutlich der ultimative Traum. So wie es zum Beispiel der Iron Man Hawaii für den Triathlon ist. Daher freue ich mich natürlich, ein Lebensziel schon in diesem Jahr erreichen zu können.

Dazu kommt, dass ich das Laufen ja auch als eine gute Möglichkeit sehe, die Welt zu erkunden. Ich mag es gern, immer wenn ich unterwegs bin, sei es dienstlich oder privat, zu laufen und damit meine Umgebung kennen zu lernen.

Daher ist ein Marathon durch New York die beste Sightseeing-Tour, die man überhaupt machen kann. Jede Stadtrundfahrt ist dagegen doch lächerlich! Wenn man hinterher sagen kann: Ich habe ganz New York zu Fuß durchquert - ein größeres Erlebnis kann ich mir kaum vorstellen.


Wenn du deinem REWE Marktleiter etwas sagen könntest, was würdest du gerne loswerden?

Vielen Dank für diese wunderbare Möglichkeit. Schon jetzt weiß ich, dass das etwas Großartiges wird, das ich nie vergesse!

 

Das Team von REWE Dresden wünscht allen Kandidaten viel Erfolg!

So läuft das Training

Bis zum New York City Marathon am 5. November ist noch etwas Zeit. Die Vorbereitungen laufen jedoch bereits.


Wie oft hast du in den letzten 2 Wochen trainiert? Wie viele Kilometer bist du gelaufen?

Ich bin genau 2 Mal zum Laufen gekommen im Februar. Aber ich habe eine tolle Ausrede: Mein Bruder hat am vergangenen Wochenende geheiratet! Aus diesem Grund kam das Training leider etwas zu kurz. So kamen insgesamt auch gerade mal 15 Kilometer zusammen.


Was war deine längste Strecke? Wie lange hast du benötigt?

8 km in 45 Minuten. Der Winter hängt noch ein bisschen in den Beinen.


Was ist deine aktuelle/geschätzte “Zielzeit”?

Im Moment gehe ich von 4 Stunden aus. Es gibt noch eine Menge zu tun bis November.


Hast du dein Trainingsziel erreicht? Wie hältst du das bisherige Training durch?

Das erste Training in der Gruppe der NY-Challenge war toll. Als Gruppe zu trainieren motiviert mich ungemein und mit professioneller Anleitung gewinnt das Training auch eine neue Qualität. Und jetzt, wo der Frühling langsam an die Tür klopft und die dunkle Jahreszeit zu Ende geht, kann die Saison 2017 wohl kommen.


Hast du deine Ernährung an das Training angepasst? Was war in den letzten zwei Wochen dein bestes Fitnessgericht?

Ein Wort: Hochzeitstorte. ;)


Was war dein Highlight in den letzten 2 Wochen?

Das erste Mal seit einer gefühlten Ewigkeit wieder die Sonne gesehen. Und dazu zweistellige Temperaturen! Der Schnee ist endlich weg und jetzt konnte ich mich auch zum ersten Mal in diesem Jahr wieder aufs Rennrad schwingen. Weil mir das Radfahren auch sehr wichtig ist, bin ich begeistert, wieder im Sattel sitzen zu können. Und für die Ausdauer ist das auch genau das Richtige.



zurück zur Startseite

Die REWE New York Challenge - Eine Aktion der REWE Märkte in Dresden